Dieses Buch ist ein Monstrum, ein Dokument des Größenwahns, der Niedertracht und der üblen Nachrede.
Aber es steckt auch voller Weisheit und genauer Selbst- und Weltbeobachtung.
Und niemand würde sich durch seine 1100 Seiten kämpfen, wenn der Klatsch und Tratsch aus dem Dissidentenleben in
deutschen Diktaturen nicht auch höchst unterhaltsam wäre.
Image des wahren Dissidenten www-visit-x-com ist der Autor dieser Zumutung.
Als Künstler, Bühnenbildner, Theaterautor und Mitherausgeber einer Internet-"Zeitschrift für unfertige Gedanken"
ist er nicht wirklich prominent und erfolgreich geworden.
Zeitlebens ist er der Sohn des berühmten Robert Havemann, des Naturwissenschaftlers und Philosophen, der im Dritten Reich
im kommunistischen Widerstand wirkte, 1943 zum Tode verurteilt wurde, aber überlebte, weil er an kriegswichtigen Giftgas-Forschungen arbeitete.
In der DDR machte Robert Havemann zunächst eine glänzende wissenschaftlich-politische Karriere. Doch seit Ende der 50er Jahre entwickelte er sich
zu einem scharfen Kritiker des SED-Kurses. Er verlor seine Ämter und wurde zeitweise unter Hausarrest gestellt.
Für die westlichen Medien war er die Inkarnation des Dissidententums, eine Art deutscher Sacharow.
Ganz persönliche Wahrheiten
Der Sohn lässt von dieser Lichtgestalt nicht viel übrig. Sein Buch ist eine vor Hassliebe triefende Abrechnung mit dem Vater.
Live show kämpft nicht nur verbissen darum, aus dem Vater-Schatten heraus zu kommen. Er sonnt sich gleichzeitig in der Familien-Aura
und hält das Zeichen der Sippe hoch, eben doch als treuer Sohn.
Biermann, der praktisch zur Havemann-Familie gehörte und für Florian so etwas wie ein älterer Bruder war, schickte dem Flüchtling sein
perdu" hinterher, in dem es heißt: "Wer abhaut aus dem Osten, der ist auf unsere Kosten von sich selber abgehauen". In der westdeutschen Linken
teilten viele diese Sichtweise. Florian Havemann wurde dort nicht mit offenen Armen empfangen.
Und als er 1979 im "Spiegel" den kritischen Sozialismus seines Vaters als "idealisch" kraftlos und
als überlebte Utopie bezeichnete, die die Opposition in der DDR eher behindere als ihr nütze, machte ihn das nicht beliebter.
Moralisch höchst fragwürdiger Vater
Schon damals kratzte er am Bild des aufrechten politischen Kämpfers. Und auch jetzt, fast dreißig Jahre später,
setzt er sein eigenes subjektives Vaterbild dagegen, das zum Gegenteil eines Vorbildes gerät. Robert Havemann sei nie ein Freund
der Arbeit gewesen, doch nach dem Bruch mit dem SED-Regime habe bei ihm "das große Nichtstun" begonnen: "Er sitzt nur rum, er beginnt richtig zu trinken".
Und dann weiter in Stichworten: Die meiste Zeit verbringt er getrennt von seiner Familie in seinem Sommerhaus in Grünheide. Er hat zahlreiche Affären, er macht
pornografische Fotos, zeugt zwei uneheliche Kinder, um die er sich nicht kümmert.
Die Familie zerfällt. Auch die Freundschaft mit Biermann zersetzt sich nach und nach. Gesellschaftlich isoliert, von Familie und
Freunden verlassen stirbt er an einer alten Lungen-Tuberkulose. Biermann hüllt sich in Schweigen
Aber damit nicht genug. Schonungslos breitet Florian auch Dokumente und Aussagen von Weggefährten das Vaters aus, die zeigen,
dass der moralisch aufrechte Gang in totalitären Diktaturen unmöglich werden kann. So gibt es einen Brief Roberts an die Eltern mit üblen Ausfällen gegen die Juden.
Das diente, so eine nahe liegende Erklärung, zur Aufrechterhaltung eines Doppellebens. Denn Havemann war ja einerseits ein angepasste Wissenschaftler, der es unter
den Nazis immerhin bis zur Habilitation brachte, andererseits Mitglied einer im Untergrund operierenden Widerstandsgruppe. Aber die beiden Hälften dieser Existenz
durchdringen sich auch. Es sind seine Giftgas-Forschungen, die Havemann vor dem Fallbeil retten.
Robert Havemann ist tot. Wolf Biermann aber lebt und zieht es bisher vor zu schweigen. Das ist wahrscheinlich das Klügste, was er machen kann.
Wer so mit Dreck beworfen wird, duckt sich am besten weg. Biermann soll, das sorgte schon vor Erscheinen des Buches für Furore, von Margot Honecker
vor seiner West-Tournee 1976 über die geplante Ausbürgerung informiert worden sein.
Diese Mädchen machen alles was Du willst - Kommandocam Alte schlampen  ficken gehen  freie fickfilme  gleichgehtslos  gratis sexfilme  kostenfreie umsonst pornos  Livetreff Kiel  Omas ficken  Parkplatztreff Hamburg  porn-de  telenutte  unzensierte porno bilder download  vandorado  visid-x  visitx  Diese Mädchen machen alles was Du willst - Kommandocam  VISIT-X ist Europas größte Amateur Videochat Community im Netz  visit-x webmaster  www-99cams  www-visit-x  xvisit  you.porn  youporn.de 

visit-x-de visit-x-com visite-x vist-x

visit-x-de visit-x-com Super geiles kostenlosse Videochatsystem

visit-x-de visit-x-com visite-x vist-x wisit-x visit-sex xvisit x-visit visit-x-de-2 visit-x-com-2 visite-x-2 vist-x-2 visit-x-de-1 visit-x-com-1 visite-x-1 vist-x-1

sitemap 
Changing LINKS